Jaborosa Rosa | Ein Projekt von Elisabeth Anna Maria Kaiser zur Geschwisterlichkeit zwischen Menschen und nicht-menschlichen Wesen. 

Im Austausch mit verschiedenen botanischen Gärten entsteht bundesweit ein musikalischer Video-Walk, auf dem Besucher*innen die Möglichkeit haben, mittels QR-Codes die Interaktionen der Künstler*innen vor Ort auf dem eigenen Smartphone zu erleben. Die Performance der Multivokalistin Elisabeth Anna Maria Kaiser entfaltet sich in Verbundenheit zu allen Wesen und synästhetischer Wahrnehmung. Die Klangkünstlerin Monika Golla erstellt für jede Szene eine individuelle elektroakustische Komposition sowie ein analoges Klangkonzept. Der Objektkünstler Frank Fierke entwickelt für die einzelnen Projekte wandlungsfähige Körper und Lufttextilien.

Bisher realisierte Projekte finden sich im Ökologisch Botanischen Garten der Universität Bayreuth und im Botanischen Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

>> Projektbeschreibung_pdf DEU / description of project_pdf ENG

Botanischer Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Rosen Pavillon – Saphire, Blattsilber, Salzwasserperle

Das Projekt in Mainz wurde gefördert von:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes
Baden-Württemberg und dem Musikfonds.

Ökologisch Botanischer Garten der Universität Bayreuth

Wiese – die Artenreiche

Bachlauf – Nordamerikanische Prärie

Verwandtes Goldhaarmoos – Blattgold, Ginkgo

Wald-Frauenfarn – Blattgold

Heide – Kiefer Zapfen

Tillandsie – Trockenwaldhaus, Sandbüchsenbaum